Thomas Mersch

Persönlich, professionell und authentisch – statt höher, schneller, weiter…

Thomas Mersch

Geschäftsführender Gesellschafter

Während meines Studiums eröffnete sich mir die Chance, in einer Werbeagentur als freier Mitarbeiter eine Kampagne für das Bundespresseamt an den geöffneten deutsch-deutschen Grenzen zu leiten. Eine Roadshow mit großen logistischen Herausforderungen, die meinen Ehrgeiz weckte und plötzlich die Richtung bestimmte, in die ich mich beruflich orientieren wollte. Nachdem ich für die gleiche Agentur in der neu geschaffenen Sparte Sport-Marketing in Bonn und Berlin konzeptionell und operativ tätig war und mich gerade wieder meines Studiums besinnen wollte, startete der amerikanische Profi-Basketball-Verband, die NBA, ihr weltweites Event Marketing. Mit Deutschland als strategisch wichtigem Markt. Und so stellte man eine Anfrage an den Deutschen Basketball Bund, der Köln als Stadt für ein erstes Pilotprojekt auswählte.
Die Stadt Köln wiederum wandte sich an mich und als Event Manager der »Converse/NBA 3×3 World Tour« startete ich am 1. Mai 1993 in die Selbstständigkeit. »Sport und Event Marketing Thomas Mersch«.

Im Jahr darauf bot man mir die Organisation aller deutschen »NBA 3-on-3 Events« an und im Mai 1994 überschnitten sich die ersten Kundenanfragen. Pepsi Cola suchte im Rahmen der »Magic Johnson Tour« einen Organisator für ein Event in Deutschland. Zeitgleich zum »3-on-3« Event in Hamburg. Während dieses Telefonates saß ich mit Didi Schopp bei mir zu Hause, der mich als Freund schon während des Pilotprojektes in Köln grandios unterstützt hatte. Ein Blick, ein Satz und fortan waren wir gleichberechtigte Partner und nahmen das Magic Johnson Event an. So spektakulär unspektakulär war der Grundstein für »sem mersch und partner« gelegt. Sponsoren und Partner der NBA World Tour wurden auf uns aufmerksam und schon bald zu weiteren Auftraggebern. An erster Stelle Nike, Foot Locker und dann Karstadt Sport.

Ende der 90er Jahre nahm unser Unternehmen richtig Fahrt auf und mit der Continentale Versicherung akquirierten wir unseren ersten Kunden fernab des Sports, so dass wir unsere GbR im Jahre 2000 in die sem4u GmbH überführten. Bis heute haben wir nie nachgelassen, jedes noch so kleine Projekt mit dem höchstmöglichen Respekt und der bedingungslosen Leidenschaft anzugehen, die den Unterschied macht. Auch nach weit über 20 Jahren kann ich sagen, dass ich meine Leidenschaft zum Beruf gemacht habe. Arbeiten macht Spaß und ich bin dankbar für das, was mir mein Job täglich bietet. Aus dieser Historie heraus habe ich einen großen Faible für besondere Ideen und die Menschen, die diese mit Mut zum Risiko umsetzen.

Begeistern und begeistern lassen geben mir die größte Energie für mein Handeln. Ich freue mich auf jede neue Herausforderung und ich werde nicht müde, neue Ideen zum Leben zu erwecken. Letztlich habe ich den Beruf des Veranstaltungskaufmanns selbstständig ausgeführt, ehe es ihn gab. Inzwischen bilden wir genau diesen Beruf aus.

Kontakt

(+49) 221-983 36 02

Lüderichstr. 2–4 | 51105 Köln 

Meine letzten Blogbeiträge

Entschleunigen vor Weihnachten – 22. DEZEMBER 2019 UNGER-UNS

Ein Tag – Zwei Konzerte. Es ist vollbracht. Es ist fix. Und die Vorfreude bei allen Beteiligten riesig. Und es ist der Text von der UNGER-UNS Seite. Laut&Leise lautet der Untertitel. Oder übersetzt für UNGER-UNS »traditionell«, also bestuhlt am Nachmittag sowie am Abend »tanzbar«, unbestuhlt. Und natürlich kann man auch beide Konzerte zu einem Special verbinden: Wir bieten ein so genanntes Kombi-Ticket an. Voraussichtlich wird für das bestuhlte Konzert gegen 14 Uhr Einlass und dann um 15 Uhr Beginn sein. An der gewohnte UNGER-UNS Atmosphäre halten wir natürlich genauso fest wie

Weiterlesen »

sem4u aus Köln. Möglichmacher seit 1993.

Es ging auch um Klang. Und es klingt ausgezeichnet: Wir sind Möglichmacher.  Im wahrsten Sinne des Wortes. Klingt wirr? Ist es nicht. Der Reihe nach: vorgestern habe ich mich mit Norbert Lehmann von Lehmann Audio in dessen Kölner Büro getroffen. Es ging darum, uns geschäftlich besser kennen zu lernen und Schnittstellen herauszuarbeiten. Kurzum: Netzwerken.  Am Anfang stand die Frage, die wir so unglaublich oft hören und deren Beantwortung uns immer wieder aufs Neue so schwer fällt: »Was genau macht Ihr eigentlich alles?«  Willkommen in der Welt des Story-Tellings, die uns nicht

Weiterlesen »

Im Fokus mit Wolf Simon.

Wer uns kennt, kennt UNGER-UNS. Und wer UNGER-UNS kennt weiß, dass zumindest bei den Konzertformaten Wolf Simon im Fokus der musikalischen Leitung steht. Dieses Mal standen wir im Fokus. Im Fokus von Wolf Simon.  Denn der Ausnahme-Schlagzeuger und langjährige Freund des sem4u-Teams kann auch Foto. Mitnichten ein verborgenes Talent. Lediglich eines, das bislang nicht so sehr im Fokus stand. Eher im Schatten der musikalischen Karriere den ausgleichenden Faktor abgebildet hat.  von links Alexandra Doering, Thomas Mersch, Nane Henke, Lars Lindlar, Dominik Kremer, Dieter Schopp Werke des Fotografen Wolf Simon kannten wir

Weiterlesen »