Dominik Kremer

Wer keinen Spaß versteht, hat ein ernstes Problem. [Klaus Klages]

Dominik Kremer

Veranstaltungskaufmann
Betriebsökonom (FH)

Von Anfang an voll ins Team integriert hat es mich nicht mehr losgelassen:

die Begeisterung für den Job, die Mischung aus Büro-Tätigkeit und Event, die Zusammenarbeit und einfach »das Team«.

Folglich war ich mir schnell im Klaren, hier meine Ausbildung machen zu wollen, die ich nach einer verkürzten Zeit von 2 Jahren erfolgreich als Veranstaltungskaufmann abschloss. Was folgte, war mit 20 Jahren die Übernahme als Projektleiter im Team der sem4u GmbH.

Und seitdem konnte ich bereits einige spannende Projekte begleiten und durchführen. Mit immer größeren Projekten steigt zwar auch die Verantwortung, doch bei uns ebenso der Rückhalt. Für Probleme eine Lösung zu finden, das ist einer der großen Parts unseres Jobs. Nicht immer einfach, aber sicherlich ein Prozess, mit dem man sich stetig entwickelt und wächst. Um auch im betriebswirtschaftlichen Sektor zu wachsen, startete ich neben dem Beruf noch eine Weiterbildung zum Betriebsökonom (FH), welche ich 2017 erfolgreich abgeschlossen habe.

»Der etwas andere Weg« – für mich der richtige.

Kontakt

(+49) 221-983 36 03

Lüderichstr. 2–4 | 51105 Köln 

Meine letzten Blogbeiträge

Hier wird geblitzt!

Als Kölner Eventagentur waren wir natürlich auch auf der Best of Events Messe 2017 in Dortmund unterwegs.  Nur waren wir wohl etwas zu schnell unterwegs und so passierte es: wir wurden geblitzt. Eins können wir Euch aber verraten, es sind echt coole Fotos geworden. Am Stand oder besser gesagt im Bulli von Cliff McLane, befindet sich eine wirklich außergewöhnliche Fotobox mit LED-Wand und vielen Möglichkeiten für tolle Fotos und Sofort-Ausdrucke. Gerne könnt Ihr Eure persönliche Blitzerwarnung bei uns anfragen.  

Weiterlesen »

Wir freuen uns, helfen zu können

Alle Jahre wieder stellen wir als Eventagentur fest, dass sich unsere Lager mehr und mehr mit Klamotten von diversen Veranstaltungen füllen. Und so stand dieser Tage wieder mal an, unsere Lager auf Vordermann zu bringen… Rund 200 Regenjacken, ein paar nette »Oldschool«-Teile und allerhand verschiedenster Teile von Veranstaltungs-Bekleidung, die nicht mehr genutzt werden. Aber sehr wohl getragen werden können… Nach kurzem Überlegen haben wir dann beschlossen, noch einmal Manuela Kohrs vom »Kältebus Köln« und den »Freunden der Kölner Straßen und Ihrer Bewohner e.V.« anzusprechen. Sie hatte bereits vor ein paar

Weiterlesen »